Mehrere Mitglieder der Gesellschaft fanden sich am letzten Wochenende im Schloss Fasanerie zum Collegium Carolinum, der Offiziers- und Adelsschule ein, hier wurde wieder gemeinsam gelernt und am Sonntag zum Tag des offenen Denkmals einige besondere Vorführungen gezeigt. Detlef Süßmann von der fränkischen Artillerie brachte eine eindrucksvolle Kanone mit und erklärte die verschiedenen Bauteile. Die Besucher waren überrascht, da diese schon recht große Gerätschaft zu den eher kleinen Kanonen der damaligen Zeit gehörte. Er demonstrierte zusammen mit den Schülern des Collegium das Exerzieren an der Kanone nach Reglement. Und natürlich wurden auch zahlreiche echte Schüsse mit der Kanone unter dem Beifall des Publikums abgegeben.

 

 

Photo: Süßmann

Ebenso wurde die Funktionsweise der alten Musketen vorgeführt. Natürlich auch das dazugehörige Exerzieren. Am Nachmittag fand im Wirtschaftshof die erste gemeinsame Fechtstunde statt. Für viele Teilnehmer war es das erste Mal einen Degen zu führen. Das Fechten fand jedoch so großen Anklang, dass dies nun regelmäßig im Collegium stattfinden wird. Auch kamen viele neue Interessenten auf uns zu und bekundeten ihren Willen dem Verein beizutreten. Das nächste Collegium wird voraussichtlich am 24. - 26. Oktober stattfinden.

 

Weitere Bilder machte Kersten Kircher: http://www.history-live-foto.com/

 

Zurück