Und es dreht sich doch!

Erstmals seit dem 2. Weltkrieg, wurde das historische Karusell aus dem 18. Jahrhundert, das einst der Erbprinz Wilhelm von Hessen-Kassel und Graf zu Hanau, der spätere Landgraf und Kurfürst Wilhelm I. in Wilhelmsbad errichten ließ, wieder in betrieb genommen.

Vorrausgegangen war eine aufwendige Restaurieung durch den Förderverein.

Selbst die berühmte Szene aus dem ZDF Mehrteiler "der Winter der ein Sommer war" zeigt keine wirkliche Funktion des Karussels, sondern nur eine halbe Drehung bei klirrender Kälte war damals möglich gewesen.

Das Karusell im Schloss- und Kurpark Wilhelmsbad bei Hanau ist sicherlich in seiner Form einmalig, und umso aufregender war es für die Mitglieder des Hessenmilitärs dabei zu sein, als es sich endlich wieder drehte und man auch die Kutschen besteigen durfte.

 

Auch wurde die Zeit genutzt um den schönen Schlosspark zu erkunden.

 

 

Weitere schöne Eindrücke finden Sie auf der Webseite von Kersten Kircher

 

Vielen Dank an der Förderverein, dass sie es möglich machten dass das Karusell wieder im neuen, alten Glanz erstrahlt und seine Runden dreht und dass die Darsteller des Hessenmilitärs eine der ersten Runden drehen durften.

Zurück